Richtiges Verhalten bei Glatteis

Download PDF
  • Geschwindigkeit den Verhältnissen anpassen – „Defensive Fahrweise!“
  • Besondere Vorsicht bei exponierten Stellen wie Brücken, Waldstücken, Senken, Tunnelportale, Uferstraßen, etc.
  • Abrupte Manöver, wie starkes Bremsen, Beschleunigen, starke Lenkmanöver, etc. vermeiden – Schleudergefahr
  • ACHTUNG: Der Bremsweg verlängert sich bei Glatteis gegenüber trockener Fahrbahn bis auf das 10-fache!!!

 

Wie entsteht Glatteis?

  • Durch gefrierendes Wasser auf der Fahrbahn (z.B. Nebel, Regen)
  • Selbst Luftfeuchtigkeit kann genügen, dass es zu Glatteisbildung kommt (besonders bei Temperaturen unter 0 Grad)
  • Glatteis entsteht vor allem dort, wo der Boden sehr leicht abkühlt – daher sind Brücken oder schattige Stellen extrem anfällig für Glatteisbildungen
  • Dass Glatteis nur bei Minusgraden entsteht, ist ein Irrglaube! Ab Temperaturen von plus 3 Grad Celsius kann es bereits an solchen exponierten Stellen zur Glatteisbildung kommen!
  • Die gefährlichste Art von Glatteis ist das sogenannte Blitzeis. Dieses entsteht durch Regen bzw. Nieselregen, der beim Auftreffen auf die frostige Fahrbahn sofort vereist.
  • Das Blitzeis ist farblos und durchsichtig und daher sehr schwer erkennbar!