Abschnitts Atemschutzübung in Frohnleiten

25.Nov.2017 / 9:00 Uhr 0 Kommentare

Ein Atemschutztrupp unserer Wehr nahm am 25.11.2017 an der diesjährigen Atemschutzübung unseres Abschnittes in Frohnleiten teil. Der Abschnittsatemschutzbeauftragte LM Thomas Papst, organisierte in einem ehemaligen Industriebetrieb eine anspruchsvolle Übung für die Teilnehmer. Im Stationsbetrieb mussten verschiedenste Szenarien durch die jeweiligen Atemschutzgeräteträger bewältigt werden. Unter anderem wurden Wärmequellen in einem verdunkeltem Raum positioniert, um sie nur mittels Wärmebildkamera aufzufinden – technische Grenzen für die Wärmebildkamera (z.B. Glasfronten) wurden hier eindrucksvoll dargestellt und in die Aufgabenstellung miteinbezogen. Die eigenen Sinne wurden geschärft, indem in einem völlig verrauchten Raum eine Person – diesmal ohne den Einsatz der Wärmebildkamera – aufgefunden werden musste. Ein eventuell auftretender Atemschutznotfall inklusive Erstversorgung des Verunfallten wurde ebenso simuliert, wie dessen anschließende Rettung mit Hilfe eines bereitgestellten Atemschutzrettungstrupps. Die Gruppenkommandanten der eingesetzten Trupps übergaben die Einsatzaufträge und führten die dazugehörige – lebenswichtige – Außenüberwachung ihrer jeweiligen Trupps durch. Alles in allem eine super organisierte Übung, zu welcher wir unserem Abschnittsatemschutzbeauftragten LM Thomas Papst herzlich gratulieren.

Keine Kommentare erlaubt!